logo_aml
die_automobillogisitk
der_verein
die_mitglieder
presse_infos
kontakt_impressum
die_automobillogistik
die_automobillogistik

Wie auch in anderen Bereichen der Wirtschaft haben sich die Aufgaben und Arbeitsabläufe im Segment Automobiltransport mit zunehmender Technisierung in den letzten Jahren einem rasanten Wandel unterzogen. Von der ursprünglich reinen Transportleistung ist das Geschäftsfeld um zahlreiche Facetten erweitert worden, hat sich das Berufsbild des Autotransporteurs mehr und mehr zum Automobillogistiker entwickelt, zu einem Spezialisten innerhalb des Speditionsgewerbes. Dies unter anderem auch deshalb, weil die Automobilindustrie in stets höherem Maße Bereiche aus der Fahrzeugproduktion ausgegliedert und auf den Transporteur übertragen hat. So ist es heute selbstverständlich, dass Extras wie Navigationssystem oder Schiebedach auf dem Compound des Automobillogistikers eingebaut oder dort Lackierarbeiten und Entkonservierung ausgeführt werden. Neben den klassischen Berufskraftfahrern finden sich in der Fahrzeuglogistik heute also zunehmend auch Berufe wie Lackierer, KFZ-Mechaniker/ Meister, Ingenieure für Qualität und technische Dienstleistungen sowie IT-Spezialisten.

Die sichere Zwischenlagerung der Fahrzeuge bis zur Auslieferung und qualifizierten Übergabe an den Händler bildet den Abschluss der Arbeitskette des Automobillogistikers. Er garantiert, dass der Markt termingerecht unter Einbeziehung aller Verkehrsträger LKW, Schiene und Schiff sowie mit Einsatz modernster Software just in time versorgt wird. Reibungslose Abläufe in der Fahrzeuglogistik sind nur durch modernste IT- und computergesteuerte Prozesse möglich, dies gilt für den deutschen Markt genauso wie auch für den Im- und Export der Fahrzeuge. Denn die Einhaltung zeitlicher und wirtschaftlicher Vorgaben unter Beachtung aller gesetzlichen Auflagen im nationalen und internationalen Güterverkehr, bei ständig wachsendem Verkehrsaufkommen, in einer immer schnelllebigeren Zeit, ist eine große Herausforderung und eine spannende Zukunftsaufgabe.